Regelwerk Menschenkickerturnier

– Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielern.
– Ingesamt sind je Team 10 Spieler bzw. Spielerinnen erlaubt.
– Das Wechseln innerhalb eines Spieles ist grundsätzlich nicht erlaubt.
– Die Spieler sind mit den Händen in Schlaufen an Querstangen „befestigt“.
– Die Spielzeit beträgt 5 Minuten (eine Änderung der Spielzeit ist noch möglich).

 

Während des Spiels auf dem Feld sind:
– 1 Torhüter
– 3 Mittelfeldspieler
– 2 Stürmer

 

Wie beim herkömmlichen Tischfußball-Spiel geht es auf Torejagd.
Dabei gilt die Regel, dass die Hände stets an der Querstange in den Schlaufen sind.
Die Torleute dürfen den Ball nicht mit den Händen abwerfen!
Wenn ein Feldspieler die Hand absichtlich aus der Schlinge nimmt, um ins Spiel einzugreifen, wird abgepfiffen und die gegnerische Mannschaft bekommt den Ball (Schiedsrichter entscheidet in welche Reihe).

 

Verlässt der Ball links oder rechts das Spielfeld, gibt es Schiedsrichterball in der Mitte des Spielfeldes.
Verlässt der Ball hinten das Spielfeld (auch als Torwartabwehr) gibt es „Abstoß“.

“Zeitspiel” wird nicht geduldet. Auch dies wird mit Ballbesitz für die gegnerische Mannschaft bestraft (nach Ermessen des Schiedsrichters).

 

Um Verletzungen vorzubeugen gilt:
– es wird nicht nach hinten “gestochert” bzw. nach hinten “gearbeitet”, dies wird mit Ballbesitz (in der Sturmreihe) für die gegnerische Mannschaft bestraft.
– der Oberkörper hat hinter der Stange zu bleiben (auch der Torwart)! Also kein unter der Stange “abtauchen”. Auch dies wird mit Ballbesitz (in der Sturmreihe) für die gegnerische Mannschaft bestraft.
– bitte geeignete Schuhe anziehen (keine Stiefel, Stahlkappenschuhe… etc.). Am besten Turnschuhe!

 

Und noch ein wichtiger Hinweis:

“Die Benutzung des Menschenkicker erfolgt auf eigene Gefahr.
Der Veranstalter übernimmt für Schäden keine Haftung.
Für Kinder wird keine Aufsichtspflicht übernommen.

Den Weisungen der Turnierleitung/Schiedsrichtern ist Folge zu leisten.

Bei Verstößen gegen die Turnierregeln kann eine Mannschaft ohne Erstattung der Turniergebühr vom weiteren Turnier ausgeschlossen werden.”

 

Der Spaß steht bei diesem Turnier im Vordergrund!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerbverein Götzenhain e.V.